Wir über uns

Die Turngemeinde ist mit über 1200 Mitgliedern der größte Verein der Gemeinde Biblis, mit den Abteilungen Turnen, Handball, Karneval, Taekwon-Do, Badminton, Wandern, Tanzen.

Über 100 Jahre Vereinsgeschichte

Das Abenteuer Turnverein” wurde demnach von 46 wackeren Männer begründet die auf vielseitigen Wunsch am 25. März 1906 unter Vorsitz des Ortskrankenkassenrechners Beckerle zusammenkamen, um den Verein aus der Taufe zu heben und Heinrich Beikert zu ihrem ersten Vorsitzenden zu bestimmen. Das Eintrittsgeld wurde auf eine Mark festgesetzt, der monatliche Beitrag auf zwanzig Pfennig. Weil der Verein ohne Turngeräte fast so da stand wie ein damaliger Mann ohne Schnurrbart, wurde erst mal ein Kredit aufgenommen. Um Geld in die Kasse zu bringen veranstaltete man bald danach einen Ball mit Verlosung. Ein Jahr nach der Gründung wurde gemeinsam mit den Radfahrerverein “Vorwärts” ein Maskenball aufgezogen. Ein Kaplan gründete zwar 1909 einen zweiten Turnverein in Biblis, doch unter Mithilfe eines anderen Geistlichen fusionierten beide einige Jahre später zum zur “Turngemeinde”. Deren Vorsitzender wurde durch Losentscheid Peter Dölger, der damals noch nicht ahnen konnte, dass er dieses Amt 35 Jahre lang inne- haben würde. Die Goldenen Zwanziger waren für den Verein aus turnerischer Sicht sehr gute Jahre. Im Saal “Zum weißen Löwen”” wurde 1931 das 25 jährige Stiftungsfest groß gefeiert. Ein Jahr vorher hatte man aus einer Gefangenenbaracke die erste Turnhalle errichtet. 1936 hieß der Vorsitzende plötzlich “Führer”, und die Frauen durften auch im Verein mit turnen. 40 Jahre nach der Gründung und ein Jahr nach Kriegsende verkündete der Ausscheller den Beginn der ersten Turnstunde nach dem Zweiten Weltkrieg. Mehrmals wurde die Halle renoviert und umgebaut und die Turner hatten erneut erfolgreiche Jahre. In den 60ern rückten die Leichtathleten ins Rampenlicht. Als 1972 das Pfaffenau – Stadion fertig gestellt war, bekamen sie einen weiteren Schub und stellten 1974 als LG Biblis/Groß-Rohrheim 27 Kreis-, 11 Bezirks- und 2 Hessenmeister. 1970 gründeten der Vorsitzende Valentin Schmitzer und Heinrich Schäfer die Handballabteilung in der ab 1974 auch Frauen vertreten waren. Sechs Jahre später etablierte sich die Karnevalsabteilung unter der Leitung von Rainer Vormehr, und seitdem kamen neben der Theaterabteilung noch etliche neue Sportangebote dazu. Bisher letzter großer Akt war dann der Neubau der Halle und des Vereinsheims unter der Federführung und tatkräftigen Mitarbeit des jetzigen Ehrenvorsitzenden Hilbert Bocksnick.

Jahnturnhalle bis 1995

Jahnturnhalle bis 1995